06.02.18 11:42 Alter: 139 Tag(e)

Wolfgang Schäkel aus Hahlen neuer Obermeister der Innung des Metallhandwerks

Die Innung des Metallhandwerks Minden-Lübbecke hat Wolfgang Schäkel aus Hahlen zum neuen Obermeister gewählt. Das wichtige Ehrenamt war seit rund eineinhalb Jahren vakant nach dem überraschenden Tod von Hans-Werner Grewing (Lübbecke), der seit 1993 das Amt inne hatte.


Wolfgang Schäkel (3. v. l.) ist zum neuen Obermeister der Innung des Metallhandwerks Minden-Lübbecke gewählt worden, Frank Hallmann (r.) zu seinem Stellvertreter. Neu im Vorstand ist Martin Schäkel (2. v. r.). Ferner sind Vorstandsmitglied Katrin Sundermeier (2. v. l.) mit Lehrlingswart-Stellvertreter Joachim Hilker (3. v. r.) und Innungsgeschäftsführer Thomas Brinkmann zu sehen. Foto: C. Weber

Wolfgang Schäkel ist ebenfalls bereits lange Zeit im Vorstand der Innung aktiv, in den vergangenen Jahren als stellvertretender Obermeister. Diese Aufgabe hat nunmehr Frank Hallmeier (Espelkamp) übernommen, der vor einem Jahr erstmals in den Vorstand gewählt worden ist und nun auch in dieser Funktion die Interessen des Bereichs Feinwerktechnik in das ansonsten stark vom Metallbau geprägte Metallhandwerk einbringen kann. In ihren Ämtern bestätigt worden sind Bernd Brase (Petershagen) als Lehrlingswart und Joachim Hilker (Rahden) als dessen Stellvertreter.

Neu in den Vorstand gewählt worden ist Martin Schäkel aus Hahlen, der seit geraumer Zeit bereits im Prüfungsausschuss für den Berufsnachwuchs ehrenamtlich aktiv ist. Zusammen mit Vorstandsmitglied Katrin Sundermeier (Hüllhorst) steht er nunmehr zudem für wechselnde Aufgaben zur Verfügung. 


 

Es empfehlen sich:

Tel. 0571-41337

TIPP: Klicken auf ein vorhandenes Bild vergrößert die Bildansicht!

Hinweis:

Die Seiten von minden-hahlen.de sind für den kostenlos erhältlichen Browser "Firefox" optimiert. Bei Verwendung des "Internet Explorer" sind Darstellungsfehler möglich!