28.03.17 15:23 Alter: 260 Tag(e)
Von: cw

Stundenlang ohne Druck auf der Leitung

Ein Wasserrohrbruch in der Hahler Straße wurde vermutlich durch Spannungsrisse verursacht.


Nachmittags war die Trinkwasserleitung wieder „dicht“ – hier schüttet ein Bagger die Baugrube wieder zu. Foto: C. Weber

Stundenlang ohne Trinkwasser waren am heutigen Dienstag rund 50 Haushalte an der Hahler Straße in Hahlen. Der Grund: Ein Rohrbruch in der Versorgungsleitung etwa in der Mitte des Straßenabschnittes zwischen Petershäger Weg und Königstraße.

Gegen vier Uhr morgens meldete die Feuerwehr Minden dem Wasserbeschaffungsverband des Amtes Hartum die Undichtigkeit in Hahlen.  Von etwa fünf Uhr an wurde daraufhin das Wasser abgedreht. Da das Ausmaß des Rohrbruches zunächst nicht absehbar war, wies die Mindener Stadtverwaltung vorsorglich an, die Hahler Straße im genannten Bereich komplett für den Durchgangsverkehr zu sperren.

Bei den Reparaturarbeiten stellte sich heraus, dass die Wasserleitung – Durchmesser 20 cm – in etwa zwei Metern Tiefe auf einer Länge von gut drei Metern geborsten war. Als Ursache dafür sind Spannungsrisse und Materialermüdung anzunehmen. Nachmittags war der Schaden wieder behoben, so dass die Anlieger ab 14.30 Uhr wieder Druck auf ihren Wasserleitungen hatten. Besonders für die benachbarte Bäckerei mit Café-Betrieb endeten damit Stunden im Außnahmezustand.

Nachmittags war die Trinkwasserleitung wieder „dicht“ – hier schüttet ein Bagger die Baugrube wieder zu. Foto: Christian Weber


 

Es empfehlen sich:

Tel. 0571-41337

TIPP: Klicken auf ein vorhandenes Bild vergrößert die Bildansicht!

Hinweis:

Die Seiten von minden-hahlen.de sind für den kostenlos erhältlichen Browser "Firefox" optimiert. Bei Verwendung des "Internet Explorer" sind Darstellungsfehler möglich!