13.02.17 15:47 Alter: 158 Tag(e)

Angetrunkener Fahranfänger verliert Kontrolle über Auto

Ein 18-jähriger alkoholisierter Autofahrer hat bei dem Versuch mit hohem Tempo von der Königstraße in die Straße "Dornbusch" in Hahlen abzubiegen, die Kontrolle über seinen Pkw verloren.


Der Wagen krachte in der Nacht zu Samstag gegen eine aus einer Mauer und einem Zaun bestehende Grundstückeinfriedung und kam erst in dem Vorgarten zum Stehen. Der Fahranfänger und sein 20-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Der junge Mann war zuvor einer Polizeistreife aufgefallen, da der Wagen ohne Licht fuhr. Noch bevor die Beamten Anhaltezeichen geben konnten, drückte der 18-Jährige aufs Gaspedal.

Um kurz vor halb drei bemerkte die Streifenwagenbesatzung den Pkw, als dieser ohne Licht auf der Hahler Dorfstraße in Richtung Königstraße fuhr. Noch bevor der 18-Jährige nach rechts abbog, schaltete er das Licht ein. Auf der Königstraße beschleunigte er dann den Pkw.

Auf richterliche Anordnung wurde dem Fahranfänger eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein behielten die Polizisten. Das schwer beschädigte Auto musste abgeschleppt werden. Den angerichteten Schaden beziffert die Polizei auf rund 25.000 Euro.


 

Es empfehlen sich:

Tel. 0571-41337

TIPP: Klicken auf ein vorhandenes Bild vergrößert die Bildansicht!

Hinweis:

Die Seiten von minden-hahlen.de sind für den kostenlos erhältlichen Browser "Firefox" optimiert. Bei Verwendung des "Internet Explorer" sind Darstellungsfehler möglich!