06.06.16 09:15 Alter: 1
Von: cw

Maximilian Eichhorn neuer Schützenkönig

Nach einem Jahr ohne Königsschießen gibt es nunmehr wieder einen neuen Schützenkönig in Hahlen: Maximilian Eichhorn. Als Mitregentin erwählte er Sylke Werner. Das neue Paar löste die Majestäten des Jahres 2014 Petra Böker und Heiko Bergmann ab.


Die neuen Majestäten für das Hahler Schützenvolk: Schützenkönig Maximilian Eichhorn und Mitregentin Silke Werner. Zudem wurden die treffsichersten Hahler Schützen und Vertreter verschiedener Vereine ausgezeichnet, die in den Pokalschießen erfolgreich waren. Foto: C. Weber

Nachdem im vorigen Jahr statt eines Schützenfestes ein Sommerfest ohne Königschießen veranstaltet worden ist, wurden durch den Schützenverein „Auf’s Blatt“ Hahlen kürzlich wieder neuen Majestäten auf dem Vereinsschießstand im Schützenhaus am Sportplatz der Michael-Ende-Schule ermittelt. Nach etlichen Durchgängen hatten sich zehn Schützinnen und Schützen für das Stechen um die Königswürde qualifiziert. Bereits nach dem ersten Stechen stand Maximilian Eichhorn  mit 29 Ring als neuer Schützenkönig fest. Vor zwei Jahren war er bereits Vizekönig geworden – was dieses Mal Thomas Rohlfing mit 28 Ring gelang. Den dritten Platz belegte mit 27 Ring Silke Werner.

Aus Sicht von Vereinsvorsitzendem Thomas Rohlfing ist erfreulich, dass in diesem Jahr auch wieder ein Schülerkönig und ein Jugendkönig ausgeschossen werden konnten: Schülerkönig wurde Niklas Werner mit 19 Ring, Jugendkönig Marven Bruns mit 25 Ring.

Zudem wurden mehrere Pokale im Rahmen der Königsproklamation  vergeben: Beim Schießen um den Pokal der Gastvereine konnte sich dieses Mal die Schützengilde Minden-Nordstadt (491) durchsetzen, Den zweiten Platz belegte der Schützenverein Minderheide (484 Ring) vor der Schützengilde Königstor (473) und dem TuS Hartum (465 Ring).

Beim Schießen um den Pokal der Hahler Vereine und andere Interessengemeinschaften siegte die Mannschaft der Plattdeutschen Laienbühne mit 228 Ring vor der Löschgruppe Hahlen und dem Herren-Team des Geflügelzuchtvereins (beide 223 Ring). Insgesamt hatten sich 16 Mannschaften beteiligt und damit eine mehr als im Vorjahr. Die Platzierungen 4 bis 16 ergaben sich wie folgt:
– Kranzreiterverein (220 Ring)
– Union Minden (218 Ring)
– Sparfachgemeinschaft (213 Ring)
– TSV Hahlen (212 Ring)
– Landwirtschaftlicher Ortsverein (209 Ring)
– Gemischter Chor (208 Ring)
– Opel-Union (207 Ring)
– Obst- und Gartenbauverein (203 Ring)
– Geflügelzuchtverein    Damen (201 Ring)
– Jugendfeuerwehr (199 Ring)
– Backhausgemeinschaft Drögen (196 Ring)
– Die 3. Halbzeit (183 Ring)
– CDU-Ortsunion (131 Ring, nur drei Schützen)

Im Wettkampf um die drei Wanderpokale für die „besten Schützen des ehemaligen Bürgerbataillons Hahlen“ lag Hermann Kappelmann (30,3 R.) vor Andreas Bruns (29,8 R.) und Birgit Borcherding (29,6 R.). Im Schießen um den Damenpokal erwies sich Silke Werner mit 30,9 Ring als treffsicherste Schützin vor Angelika Reinhardt (28,8 R.) und Claudia Bruns (28,0 R.). Den Herrenpokal konnte sich dieses Mal Andreas Bruns mit 29,3    Ring sichern. Die weiteren Plätze belegten Hermann Kappelmann mit 28,5 Ring und Thomas Rohlfing mit 26,7 Ring.
           
Weitere Bilder in der Opens internal link in current windowFotogalerie.


 

Es empfehlen sich:

Tel. 0571-41337

TIPP: Klicken auf ein vorhandenes Bild vergrößert die Bildansicht!

Hinweis:

Die Seiten von minden-hahlen.de sind für den kostenlos erhältlichen Browser "Firefox" optimiert. Bei Verwendung des "Internet Explorer" sind Darstellungsfehler möglich!