15.07.07 13:06 Alter: 10 Monat(e)
Von: cw

Hufeschneiden zum Kranzreiten lockte auch Fernsehteam an

Wenn Hufschmied Ortwin Hermann ein heißes Eisen ins Horn des Pferdehufes einbrennt, ziehen Rauchschwaden über den Hahler Dorfplatz – jüngst wieder vor viel Publikum.


Und erstmals vor einer Fernsehkamera – denn übers Hahler Kranzreiten wird eine Dokumentation für private Fernsehsender erstellt. Der Sender und Ausstrahlungstermin stehen allerdings noch nicht fest.

Zu filmen gab es für die Fernsehmitarbeiter auf jeden Fall genug: Jung und Alt bevölkerten beim so genannten Hufeschneiden den Platz vor der Hahler Dorfschänke. Insbesondere für die Kinder war es interessant, die alte Handwerkskunst hautnah mitzuerleben, die ja sonst nur noch äußerst selten öffentlich zu sehen ist.

Doch nicht nur das Hufebeschlagen zum Hahler Kranzreiten war für die Mädchen und Jungen ein besonderes Erlebnis. Begeistert waren sie auch von den kostenlosen Kutschfahrten, die es für sie gab. Insgesamt fünf Gespanne fuhren für die Kinder vor. Drei Kutschen nebst Pferden stellte allein der Stall Weber aus Rodenbeck. Bei den anderen beiden handelte es sich um die Gespanne von Petra Wolf und Hans Wassmann.

Ein weiteres wichtiges Motiv war für das Fernsehteam die 27 Jahre alte „Watzel“. Die Hannoveraner-Stute ist das älteste Pferd der Hahler Kranzreiter und verhalf in den vergangenen Jahren zweimal Stefan Böker und je einmal Sebastian Ruhe und Christian Steffen zum Präsidenten-Titel. Stolzer Besitzer der Stute ist Lothar Schmalz. Mit seinen 81 Lebensjahren ist er das älteste Mitglied des Kranzreitervereins – aber bei der Freude am Hahler Traditionsfest steht er den Jüngeren in nichts nach.

Das Hufeschneiden dient der Vorbereitung der Pferde auf das traditionelle Hahler Kranzreiten, das am kommenden Wochenende, 21. und 22. Juli, im 86-sten Jahr veranstaltet wird. Der eigentliche Reiterwettkampf findet am Sonntagnachmittag in der „Naturarena“ am Mittellandkanal am Fuße der Drögenbrücke statt.


 

Es empfehlen sich:

Tel. 0571-41337

TIPP: Klicken auf ein vorhandenes Bild vergrößert die Bildansicht!

Hinweis:

Die Seiten von minden-hahlen.de sind für den kostenlos erhältlichen Browser "Firefox" optimiert. Bei Verwendung des "Internet Explorer" sind Darstellungsfehler möglich!