12.04.18

Die Sommerfreizeiten haben noch Plätze frei

Für das umfangreiche Freizeitprogramm 2018 sind noch einige Plätze frei. Insbesondere für die Freizeit nach Frankreich, Carcans Plage, vom 11. August bis zum 25. August werden noch Anmeldungen entgegen genommen.weiterlesen


18.03.18

Kranzreiter säubern Landschaft

Wie im vergangenen Jahr hat auch nun wieder der Hahler Kranzreiterverein mit sechs Treckern den Stadtbezirk Hahlen von Unrat und anderem Müll befreit.weiterlesen


14.03.18

Warten auf Meister Adebar

Hahlen soll wieder ein Storchendorf werden. Dafür wurde im Wiebusch eine neue Nisthilfe gebaut.weiterlesen


09.03.18

Geduld am Sollingweg nötig

Sie ist kein Unfallschwerpunkt, doch in der Wahrnehmung so mancher Verkehrsteilnehmer ein Risikobereich – die Kreuzung Königstraße/Sollingweg in Hahlen.weiterlesen


03.03.18

Autohaus Kleinemeier bestand anonyme Servicetests erneut mit „Sehr gut“

Mit dem „Opel-Service-Pokal“ ist das Autohaus Kleinemeier ausgezeichnet worden. Vergeben wurde die Urkunde von der Opel Automobile GmbH für die besondere Werkstattleistung des Autohauses in Minden.weiterlesen


27.02.18

Rathaus nach Stromausfall wieder geöffnet

Nach dem Stromausfall im Mindener Rathaus gestern, Montag, sind heute, 27. Februar, wieder alle Dienststellen besetzt. Allerdings ist die telefonische Erreichbarkeit momentan noch stark eingeschränkt bis gar nicht möglich.weiterlesen


09.02.18

Zusammenstoß auf Kreuzung am Grundbach

Auf der Kreuzung Am Grundbach und Regtweg stießen am Donnerstagvormittag zwei Autos zusammen. Hierbei zog sich der Beifahrer (89) eines Rovers leichte Verletzungen zu.weiterlesen


06.02.18

Wolfgang Schäkel aus Hahlen neuer Obermeister der Innung des Metallhandwerks

Die Innung des Metallhandwerks Minden-Lübbecke hat Wolfgang Schäkel aus Hahlen zum neuen Obermeister gewählt. Das wichtige Ehrenamt war seit rund eineinhalb Jahren vakant nach dem überraschenden Tod von Hans-Werner Grewing (Lübbecke), der seit 1993 das Amt inne hatte.weiterlesen


01.02.18

Polizei warnt vor Anrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter

Eine Welle von betrügerischen Anrufen angeblicher Mitarbeiter des Internetriesen Microsoft schwappt derzeit durch den Kreis Minden-Lübbecke. Die Ermittler der heimischen Kreispolizeibehörde erhalten nahezu täglich Hinweise von Bürgern, bei den sich die Kriminellen meldeten. Die Beamten warnen erneutweiterlesen


 

Es empfiehlt sich:

Tel. 0571-41185
Tel. 0571-4053009
Tel. 0571-3982305
Tel. 0571-45322
Tel. 0571-41914

Kompetenz in der Nähe

Fast jedes Jahr werden in Hahlen "Merkblätter" per Tagespost verteilt, auf denen Notruf-Nummern aufgeführt werden – ärgerlich ist dabei dann immer,  dass darauf nur Firmen als "Helfer in der Not" oder Partner genannt werden, die mit Hahlen rein gar nichts zu tun haben.

Aus diesem Grund gibt es hier nun für die hiesigen Firmen die Möglichkeit, sich als einheimische Spezialisten ins Gedächtnis der Hahler und Hahlerinnen zu rufen. Immerhin sind es oft die Hahler Firmen, die die Aktivitäten von Vereinen finanziell unterstützen und anderweitig sponsern – und deshalb sollte es für die Hahler selbstverständlich sein, Angebote auch dieser Firmen zu nutzen.